Donnerstag, 24. April 2014, 02:38 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Bitte Beachten!

Wer nach einer "Passwort vergessen Aktion" kein neues Passwort erhält, die Mail also auch nicht im Spam findet, hat eine ungültige Mailadresse im Profil. In diesem Fall bitte eine Mail an info(at)videofreunde.ch senden (das (at) durch @ ersetzen).

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: videofreunde.ch. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MovieDet

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Januar 2003

Beiträge: 1 190

Geschlecht: Männlich

1

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 17:12

Meine neue GH3 ist da...

Hurrraaaaa,

meine neue Panasonic GH3 ist da! Mit dem schon mal bemängelten Sucher komme ich klar, hatte ich mir schlimmer vorgestellt, aber die Schärfebeurteilung war bei der GH2 etwas besser. Display ist ok., schön brilliant und lässt sich klasse justieren.
Die Größe des Bodies ist auch noch i.O., aaaaber, das Mirco sitzt ja wohl oberbescheiden ganz hinten nahe am Sucher. Ergo muss ich mir das Schnaufen abgewöhnen sonst ist der O-Ton im Eimer! Und mit dem "Fellchen" zur Windgeräusch-Reduzierung wird das auch problematisch.
Da ich ja noch den Ohrwurm 1 von "Wolfgang Winne - http://www.ohrwurmaudio.de" habe, wurde der natürlich sofort ausprobiert und...er funktioniert bestens an der GH3. Einfach toller Sound! Im Gegensatz zur GH2 hat die GH3 jetzt eine 3mm-Klinke, sodass man nun keinen Adapter mehr braucht, auch gut.

Die Einstellmöglichkeiten an der GH3 sind cool, jede Menge vernünftiger Tasten und sogar 7 davon sind frei belegbar. Im Menue finde ich mich, dank GH2 sehr gut zurecht. Schön ist auch, dass man das Quickmenue von Olympus übernommen hat (alle Einstellung fast auf einen Blick).

Einen kleinen, schnellen Video-Lowlightvergleich GH2 (mit Fw-hack "cake2.3") vs GH3 (MOV) habe ich gemacht. Die kleine gehackte GH2 hält ganz schön mit (Gesamtbildeindruck)! Die besseren Farben kommen aber von der GH3.
Das ist aber jetzt nur der erste flüchtige Eindruck. Die Handhabung ist aber besser geworden. Vermissen werde ich das Drücken des hinteren Stellrades beim manuellen Filmen wie bei der GH2 ...aber die zwei Stellräder der GH3 sind auch ok.!

Mit dem Sucher, der schon mal bemängelt wurde, komme ich durch die gute Sucherlupe prima klar. Wenn man die AF/AE-Taste entsprechend im Menue (1. "Fokus+Blende", 2. "Halten") eingestellt hat, dann kann man beim Filmen mittels drücken der AF/AE-Taste auch scharfstellen - dabei schaltet sich die Lupe automatisch zu. Sehr praktisch! Der Followfocus ist auch in Ordnung. Super sind auch die vielen Videoformate die man auswählen kann. Trotz der Vorteile der GH3 habe ich mich dazu entschieden, auch meine gehackte GH2 als Zweitkamera zu behalten :headbanger: . Meine Nikon D7000 und die Camcorder müssen nun gehen. :heul:

Wer nicht wie ich, großen Wert auf beste Fotoqualität legt, ist videomäßig mit der GH2 aber fast genau so gut aufgestellt, bei derzeit der Hälfte des Preises.

Gruß
Euer Det. ...der muss noch ein wenig Manual lesen... :D
Mehr Lust am Filmen - HC1 + HV10 + SD707 + Nikon D7000 + Panasonic GH3 + GH2 + Sony HX20V

thobie

Mitglied

Registrierungsdatum: 19. September 2003

Beiträge: 395

Geschlecht: Männlich

2

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 14:01

Hi Det,

nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder zu Wort:

Herzlichen Glückwunsch zur GH3.

Auch ich habe sie mir inzwischen gekauft. Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera. Die Fotobildqualität ist für mich mehr als in Ordnung. Ich belichte praktisch eh nie über Din A2 aus. Und zur Darstellung auf einem Fernseher reicht es immer aus. Das LowLight-Verhalten ist ebenfalls inzwischen sehr gut geworden. Für die Abstriche, die man zum Vollformat hinnimmt, wird man mit deutlicher Gewichtsersparnis vor allem bei den Objektiven belohnt.

Das Filmen muss ich mit der GH3 erst noch lernen. Meine erste Systemkamera war eine G1 und da stand Filmen nicht wirklich im Vordergrund.

Viele Grüße
Thomas

Herbie

Mitglied

Registrierungsdatum: 23. Januar 2003

Beiträge: 2 570

Geschlecht: Männlich

PC: i7-3770k Vierkern Proz. 3,5 GHz, 8 MB Cache, Asus Ivy Bridge MB, Intel HD4000 Grafik, Nvidia GTX 780, Quick Sync Video, 16 GB DualChannel DDR3 Ram, Storm Mobile, BlackMagicDesign Intensity Pro, Creative SB X-FI Elite Pro

Software: Edius 7.21, Adobe CS 6 Premium Suite, WavLab u.a.

3

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 19:00

Hi Det,

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Cam und viel Spass beim lesen und lernen.
Gruß
Herbie

Udo

Mitglied

Registrierungsdatum: 21. Juli 2002

Beiträge: 2 252

Geschlecht: Männlich

4

Samstag, 5. Januar 2013, 13:48

Gopro Hero 3 Black Edition - Mein neues Spielzeug

Hallo Detlev,

auch von mir herzlichen Glückwunsch.
Mein neues Spielzeug wird - ich hoffe ab nächster Woche - die Gopro Hero 3 Black Edition. Ich wollte die eigentlich als Weihnachtsgeschenk, das hat aber eben nicht geklappt, der Liefertermin wurde ständig nach hinten geschoben.

Jetzt wollte ich im Vorfeld schon mal einiges in Edius testen und suchte Originalaufnahmen der Gopro.
Nach langem Suchen bin ich in einem anderen Forum der Gopro fündig geworden
In diesem Forum wurde ein Link veröffentlicht mit Beispielclips für alle Formate der Gopro Hero 3 Black Edition angefangen von 840x480 und 240fps bis 4096x2160 mit 12 fps.
Originalclips der Gopro Hero 3 Black Edition

Wer also mit dem Gedanken spielt, sich eine Gopro anzuschaffen, hier kann er dann auch mal die Clips in seinem Videoschnittprogramm testen.

Edius akzeptiert alle und interpretiert auch die fps korrekt. Im Gegensatz zu meinen beiden Panasonics (SD707 u. 909), da wurden von Eddius die 50p nicht erkannt.
Mit Ausnahme des Formates 4096x2160 können alle Aufnahmen in Edius verarbeitet werden.
Hat jemand eine Erklärung warum 4096x2160 12fps nicht akzeptiert werden. 3840x2160 15fps können importiert werden.

Mit einem Beispiel Clip 1280x720 und 120fps habe ich mal einiges getestet. Es funktioniert super. Die Zeitlupen sind also wirklich gut anzusehen.
Der Vorteil ist natürlich, dass bei 120fps Aufnahmen bis 10% Geschwindigkeit keine Aufnahmen gedoppelt werden müssen.
Gopro Hero3 - Super Slow Motion
Gruß
Udo
__________________________________________________________________________
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
(Hermann Hesse)

Ähnliche Themen